• Sport
  • trailrunning
  • mountain

Im Laufschritt bergwärts

DER PERFEKTE MOMENT
  • 15. Juni - 10.05 Uhr
  • 1'936 m
  • Belebend

Eine zottelige Kuh, tiefrote Preiselbeeren, ein Sprung über die Wolken und so viele Wege, auf denen man laufen kann, bis man atemlos wird. Immer höher und höher bis die Vegetation spärlicher wird. Das Tessin ist ein ideales Gebiet für Trailrunning und auf diesen Bergen halten Sie nur aus Müdigkeit an oder um das atemberaubende Panorama zu bewundern. Und dann geht’s auf ins nächste Abenteuer.

Was macht denn ein Indianertipi mitten in den Bergen, wenige Schritte vom Himmel entfernt? Und das schottische Hochlandrind? Ihr rascher und entschlossener Schritt, mit dem Sie den Berg bezwingen, hat ihr Eindruck gemacht. Aber Sie haben nur ein Ziel: sich selbst zu besiegen. 
Felsen zu erklimmen macht Ihnen keine Angst und die Wege, die sich entlang der Wälder und Weiden schlängeln, scheinen Sie bei Ihrem Abenteuer zu begleiten, das immer interessanter, aber auch anspruchsvoller wird. Zum Glück hatten Sie am Morgen ein energiereiches Frühstück, bevor Sie die Laufschuhe und die Laufkleidung angezogen haben. Die Heidelbeeren, die Sie dicht unter dem Berggipfel gesammelt haben, sind sehr lecker, aber sie reichen nicht, um Sie mit der Energie zu versorgen, die Sie benötigen. 

Unerwartete Begegnung am Start

Unerwartete Begegnung am Start

Ein Berglauf an den Gebirgsflanken

Ein Berglauf an den Gebirgsflanken

Ein Sprung über die Wolken

Ein Sprung über die Wolken

Atemberaubendes Panorama zu bewundern

Atemberaubendes Panorama zu bewundern

Die Weite der Natur hautnah erleben

Die Weite der Natur hautnah erleben

Ein Kampf gegen sich selbst

Ein Kampf gegen sich selbst

Zwischen Steinen und Felsen

Zwischen Steinen und Felsen

Und dann geht’s auf ins nächste Abenteuer

Und dann geht’s auf ins nächste Abenteuer

Ein Berglauf an den Gebirgsflanken entlang bis hinauf auf die Gipfel, das ist vor allem ein Kampf gegen sich selbst. 

Erinnern Sie sich noch an das erste Mal, als Sie sich aus Spass von einigen Freunden überreden liessen? Ihre anfängliche Begeisterung und Erregung sind einer Spur von Müdigkeit gewichen und einen Augenblick lang fragten Sie sich: «Wieso mache ich das eigentlich?» Aber dann haben Sie den Gipfel in der Ferne gesehen und die Kräfte sind zurückgekehrt. 

Und dann der Sieg: Auf dem Gipfel des Tessins zu sein erfüllt Ihr Herz mit Freude und gleichzeitig fühlen Sie sich leer und frei wie seit langem nicht mehr. «So ist die Leidenschaft für das Trailrunning entstanden» erinnern Sie sich, während Sie den Berg wieder hinab laufen: vor sich den Luganersee, hinter sich die Hütte, wo Sie fein gegessen haben.

Oliver Zaugg, - ehemaliger Radprofi
Oliver Zaugg,ehemaliger Radprofi
Auch diese Geschichte könnte Sie interessieren
Ob man lieber in alpinen Landschaften oder durch südliche Gefilde radelt – im Tessin ist beides möglich. Und dank des milden Klimas dauert bei uns die Saison 365 Tage.
Zur Geschichte
EIN SCHÖNER TAG
9.10 Uhr

Abreise

11.35 Uhr

Auf den Wolken

15.00 Uhr

Bald schon im Ziel!

WAS IST IN DER NÄHE

NÜTZLICHE INFO

Beim Trailrunning (und allgemein in den Bergen) steht die Vorsicht an erster Stelle: Befolgen Sie die Regeln, seien Sie immer vorsichtig und gehen Sie nicht über Ihre Grenzen.


KONTAKT

Ente Turistico del Luganese
Piazza Stazione
6950 Tesserete
Tel +41 58 220 65 03
[email protected]

FÜR DEN KOPFHÖRER

WEITERE ERLEBNISSE