5 Orte wo die Magnolien besonders schön blühen


Zartrosa, sattpink oder strahlendweiss sitzen die dicken Magnolienblüten auf den fast blätterlosen Ästen. Und versetzen uns jedes Jahr aufs Neue ins Staunen: Was für eine Blütenexplosion! Ende Februar blühen die Bäume zahlreich in Tessins Gärten. Es lohnt sich auf Jagd zu gehen, um diese Frühlingsboten zu fotografieren. Ein paar besonders schöne Exemplare haben wir hier gesichtet. Und wo steht Ihre Lieblingsmagnolie? 

1. Magnolien mit Blick auf den Lago Maggiore


Das Paradies der Magnolien ist ohne Zweifel der Botanische Garten Gambarogno. Mehr als 400 Sorten Magnolien blühen hier um die Wette.

2. In Paradiso leuchtet die Ampel magnolienrosa


Das wirklich spektakuläre an der Seepromenade in Paradiso ist nicht nur die Nähe zur Standseilbahn des Hausbergs von Lugano, sondern die immensen Magnolienbäume, die die Hauptstrasse säumen und den Ampelstop zur Augenweide machen.

3. Blühendes Bellinzona


Wer findet die Magnolie in der Piazza Governo in der Hauptstadt des Tessins? Ein kleiner Tipp, wenden Sie sich nach Norden, mit dem Rücken zum Brunnen und heben Sie den Blick: Zartrosa, im Schatten der Burgmauer, ein herrliches Fotomotiv! 

48 Stunden Bellinzona

Haben Sie ein Wochenende lang Zeit, um das Mendrisiotto zu besuchen? Hier eine Auswahl an Vorschlägen für 2 Tage in der Region!

ENTDECKEN

4. Magnolien am rechten Fleck


In Mendrisio tut man sich leicht. Gleich eine ganze Gruppe von Magnolie grandiflora sind im Park der Villa Argentina zu finden. Diese herrschaftliche Villa aus dem 19.Jahrhundert ist einer der zahlreichen Standorte der USI, Universität der italienischen Schweiz. 

5. Magnolien an der Seepromenade


Ab dem 19. März wird die Swissminiatur wieder die Türen öffnen. Melide ist aber vorher schon einen Ausflug wert. Es lohnt sich in der Frühlingssonne die Seepromenade bis zum Hotel Riviera entlangzulaufen. Man wird mit herrlichem Seeblick und einem strahlendweissen Magnolieblütenmeer belohnt.

Mehr Inspiration