Geschichte: Auszeit für die Seele

Ein Ort reich an Architektur, Geschichte und Philosophie

Ascona blickt auf eine bewegte Kulturgeschichte zurück: Dazu gehören die Ausläufer der Bauhaus-Bewegung, die vor genau einem Jahrhundert ihren Anfang hatte, sowie eine Teeplantage, die tausendjährige Tradition in sich vereint.

Der Monte Verità, Sanatorium für Körper und Seele, wurde ab 1900 zum Sehnsuchtsort für Menschen auf der Suche nach alternativen Lebensstilen. Viele namhafte Künstler, darunter Hermann Hesse, Rudolf Laban, der Psychologe Otto Gross, Adlige, Anarchisten und viele andere, die an eine neue Gesellschaftsform glaubten, zog es auf den Hügel, dem eine besondere Energie nachgesagt wird.

DAS IST

Jasmine Trogu, Hospitality Manager von Hotel Monte Verità

Jasmine Trogu, Hospitality Manager von Hotel Monte Verità
Es gibt nur einen Fernseher. Während der Fussball-WM mussten wir ihn in den Salon tragen, um die Spiele sehen zu können.

DIE GANZE GESCHICHTE


Gastfreundschaft ist das Grundprinzip eines Hotels. Das ist auch für Jasmine Trogu, Hospitality Manager des Hotels Monte Verità, selbstverständlich. 
Sie nehmen die Gäste in Empfang und führen sie in die Besonderheiten dieses Hotels ein. Welche Reaktionen bekommen Sie?

Manchmal höre ich: Das ist ja ein Sanatorium. Und richtig! Früher war dieser Ort ein Sanatorium, in dem mithilfe gesunden Essens sowie Luft- und Sonnenbäder die Seele geheilt wurde. Es ist wichtig, dass die Gäste die historischen Hintergründe des Hotels kennen, um die Location besser zu verstehen. Wenn Leute anreisen, prüfe ich, ob sie Bescheid wissen. Falls nicht, erkläre ich ihnen gerne, was es mit dem Monte Verità auf sich hat. Es interessiert aber nicht jeden. Dann halte ich mich kurz. Man sollte es nicht übertreiben.

Kommen denn nicht alle Gäste wegen der besonderen Geschichte und Architektur?

Wir sind ein historisches Hotel mit 52 Zimmern und ganz unterschiedlichen Gästen: Viele Besucher sind wegen eines Kongresses hier und haben keinen Bezug zu der Energie, die hier herrscht. Dann gibt es wiederum die echten Fans, die den Monte Verità kennen und keine Kleinigkeit, weder Lampe noch Kommode, verpassen wollen. Andere wiederum sind ursprünglich nicht wegen der Historie angereist. Doch sobald sie von der mysteriösen Aura erfahren, beginnen ihre Augen zu glänzen. Einmal gab es ein Pärchen, dass begeistert jedes Detail fotografierte. 

Im Hotel gibt es sehr viele Objekte im Bauhaus-Stil. In jeder Ecke lassen sich Schmuckstücke entdecken. Einen Fernseher dagegen sucht man vergeblich. Wir haben nur einen einzigen im ganzen Haus.

Das irritiert die Gäste manchmal – und steigert ihre Neugier noch ein bisschen.

Monte Verità

Kennen Sie jeden Winkel des Ortes?

«Ich entdecke am Monte Verità jeden Tag etwas Neues. Es ist gar nicht möglich, alles zu verstehen. Man muss die innere Freiheit entwickeln, es so zu nehmen, wie es ist. Für eine Perfektionistin wie mich ist das nicht immer einfach. Das Haus unterscheidet sich stark von anderen Hotels: Es wird nie langweilig.»

Dieses Zentrum Sanatorium für Körper und Seele wurde ab 1900 zum Sehnsuchtsort für Menschen auf der Suche nach alternativen Lebensstilen. Viele namhafte Künstler, darunter Hermann Hesse, Rudolf Laban, der Psychologe Otto Gross, Adlige, Anarchisten und viele andere, die an eine neue Gesellschaftsform glaubten, zog es auf den Hügel, dem eine besondere Energie nachgesagt wird.

Einige Gäste haben keine Vorstellung von der Geschichte dieses Gebäudes. Also werde ich zur Reiseleiterin.

Der Bauhaus-Stil des Gebäudes ist natürlich der auffälligste, doch am Hügel findet sich architektonisch ein wahrer Stilmix. Der Monte Verità bildet quasi eine historische Collage, ein Museums-Komplex, der die Besucher in eine andere Zeit versetzt. Zum einen werden hier Konferenzen, Ausstellungen, Events und Abendessen veranstaltet. Doch gleichzeitig können die Gäste auch durch den Park laufen und Bauten besichtigen, die die Geschichte des Monte Verità und dessen Bewohner erzählen.

Monte Verità

Um den Spirit des Ortes zu erfassen, lohnt sich ein Besuch der Casa Anatta. Das Museum, das restauriert und nach acht Jahren wiedereröffnet wurde, führt den Besucher in eine Welt voller Utopien ein.

Pro tip
Seit 1989 ist das Hotel Monte Verità ein mitverwaltetes Seminarzentrum der ETH Zürich.
In Ascona zeigt sich der Einfluss der künstlerischen Bewegung in der Rationalität einiger Gebäude, wie beim Hotel Monte Verità und beim Teatro San Materno.
Im Tessin gibt es viele Energieplätze. Dazu gehören der Hügel Monte Verità, das Kloster Bigorio, die Wasserfälle Santa Petronilla, die Sacro Monte Madonna del Sasso oder die Sass da Grüm.

Im Wald lässt es sich auch wunderbar über die Wasserbecken und Skulpturen fantasieren, die zwischen den Bäumen versteckt sind. Wer möchte, kann auch einfach Tee und Gebäck geniessen.

Als Arbeitsplatz ist es ein sehr schöner Ort.

Monte Verità

«Das Bauhaus-Hotel am Monte Verità wurde 1927 von Emil Fahrenkamp erbaut.»

INHALTE TEILEN

FÜR SIE EMPFOHLEN


Geschichten

ZUR NÄCHSTEN GESCHICHTE