Podcast "Routen zum Anhören"

Routen zum Anhören


Eine Initiative, die von Ticino Turismo gemeinsam mit den vier regionalen Tourismusorganisationen realisiert wurde. Sie begeben sich auf eine akustische Reise, unterteilt in verschiedene Episoden, und erkunden den Kanton Tessin. Sie werden an Orte begleitet, die diese Gegend hervorragend repräsentieren. Sie werden den Rundgang nicht nur vor Ihrem geistigen Auge sehen, auch der Geruchs-, Gehör-, Tast- und sogar der Geschmackssinn werden aktiviert. Diese Eindrücke verwandeln einen einfachen Spaziergang in eine spannende und erlebenswerte Sinnesreise.

Die Festung von Bellinzona und ihre Burgen


Kommen Sie mit auf eine Entdeckungsreise der gewaltigen Befestigungsanlage, die im Mittelalter als Schutzschild gegen die von Nord nach Süden ziehenden Eidgenossen diente. Seit 2000 ist die Festung mit ihren Burgen, dem Bollwerk und der Stadtmauer in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes eingetragen und es ist eines der grössten noch sichtbaren Beispiele mittelalterlicher Verteidigungsanlagen in Europa.

Rundgang Dongio-Satro


Eine Wanderung eingebettet zwischen dem Fluss Brenno und üppigen Wäldern, geeignet für Rollstuhlfahrer:innen und Menschen mit Sehbehinderung und in Begleitung. Dieser barrierefreie und vollständig ausgeschilderte Rundweg, der sich über etwa 7,5 km auf ebenem Gelände erstreckt, führt an Sehenswürdigkeiten wie der Kirche San Remigio und den ehemaligen, heute stillgelegten Thermen von Acquarossa vorbei.

Das Seeufer von Ascona


Das ehemalige Fischerdörfchen Ascona ist ein Augenschmaus und man findet dort sowohl Kultur als auch Seeblick und viel Grün. Der akustische Spaziergang geht entlang der Piazza Giuseppe Motta direkt am See und führt auch zum Städtischen Museum für moderne Kunst. Gemälde berühmter Künstler sind in diesem wunderschönen Gebäude aus dem 16. Jahrhundert ausgestellt. Die Route ist für Rollstuhlfahrer:innen und Menschen mit Sehbehinderung und in Begleitung geeignet.

Vallemaggia


Das Vallemaggia wird von einer Bergkrone dominiert, deren Hänge sich über dichte Wälder, Wiesen, kristallklare Seen und spektakuläre Wasserfälle erstrecken. Die vorgeschlagene Strecke ist flach, für Menschen mit Sehbehinderung und in Begleitung und Rollstuhlfahrer:innen zugänglich. Sie beginnt und endet in Maggia und führt durch die Dörfer Lodano und Moghegno.

Lugano, eine Stadt mit mediterranem Charme


Ein Entdeckungs-Rundgang der grössten Tessiner Stadt, Lugano, von der Piazza Cioccaro über die Kirche Santa Maria degli Angeli, das Kulturzentrum  LAC Lugano Arte e Cultura bis hin zum Stadtpark Parco Ciani. Die Route ist für Rollstuhlfahrer:innen und Menschen mit Sehbehinderung und in Begleitung geeignet.

Eindrücke in der Capriasca


Die hügelige Region von Capriasca ist von Wäldern und Weiden bedeckt, zwischen denen sich wunderschöne Pfade winden. Der Weg lässt Sie völlig in das Duft- und Geräusch-Repertoire der Natur eintauchen und ist in neun Etappen unterteilt, mit unterschiedlichen Sinneserfahrungen. Die Route ist für Rollstuhlfahrer:innen und Menschen mit Sehbehinderung und in Begleitung geeignet.

Tour durch das Muggiotal


Das Muggiotal, das sich zwischen den Hängen des Monte Generoso und des Monte Bisbino erstreckt, bewahrt eine der authentischsten Landschaften des Tessins, in der greifbare Zeugnisse der traditionellen landwirtschaftlichen Aktivitäten dieser Gegend erhalten sind. Dieses Tal ist ein wahrhaftes Open-air Museum der ländlichen Zivilisation.

Durch den Park der Breggia-Schluchten


Im Park der Breggia-Schluchten verbirgt sich ein wahrer geologischer Schatz: Ein 4 km langer Naturlehrpfad, auf dem man sich vom Rauschen des Laubes und vom Gesang der Vögel bezaubern lassen kann. Die Route ist für Menschen mit Sehbehinderung und in Begleitung geeignet.


"Routen zum Anhören" wurde im Rahmen des Interreg-Projekts Italien-Schweiz DESy (Digital Destination Evolution System) realisiert.