149081
Image 0 - Gola del Piottino
Image 1 - Gola del Piottino
Image 2 - Gola del Piottino
Image 3 - Gola del Piottino
Image 4 - Gola del Piottino
Image 5 - Gola del Piottino

Gola del Piottino

Ein Spaziergang zur Entdeckung eines Weges aus dem späten Mittelalter: eine 1,2 km lange Strecke, die in 30 Minuten begehbar ist, mit Informationstafeln und spielerischen Aktivitäten, um diesen historischen Transitweg zu entdecken.

Die Schlucht wurde im Laufe der Jahrtausende durch die Kraft des Wassers in den Granit (Leventina-Gneis) gegraben. Die ersten, die es wagten, eine Strasse durch diese undurchlässige Schlucht zu bauen, waren die Uranier im Jahr 1500. Bis zu zwei Drittel der Einnahmen des Kantons Uri stammten aus den Mautgebühren auf dem Dazio Grande.
Die Entwicklung der Transportmittel, vom Maultier bis zur Postkutsche, machte 1820 den Bau einer Strasse durch den "jungen" Kanton Tessin notwendig.

Bei einem Spaziergang durch die Schlucht kann man die Überlagerung der Verkehrswege im Laufe der Jahrhunderte beobachten, die Gotthardbahn mit ihren Kehrtunnels, die Autobahn und ihre Viadukte.

Standorte:
•    Wasser
•    Natur
•    Wiederherstellung
•    Strassen

Weitere Einzelheiten und Informationen zu dieser Route finden Sie unter: www.golapiottino.ch.

Tipps

  • Wanderschuhe
  • Sonnenkappe
  • Wasserflasche
  • Sonnenbrille
  • Sonnencreme
  • Wanderkarte
  • Fotoapparat
  • Essen

 

Montagnepulite: Dieses Projekt wurde ins Leben gerufen, um eine effiziente und nachhaltige Führung der Berghütten im Tessin zu erreichen, insbesondere die Abfallentsorgung. Die verantwortungsbewusste Entsorgung von Abfällen ist eine Frage des gesunden Menschenverstands. Wir alle können eine Beitrag leisten:


https://www.montagnepulite.ch/de/goldene-regeln

Varianten

-

In der Nähe der Route

hikeTicino: Die App für alle Routen!