138351
Image 0 - Der Weg des Wassers
Image 1 - Der Weg des Wassers
Image 2 - Der Weg des Wassers
Image 3 - Der Weg des Wassers
Image 4 - Der Weg des Wassers
Image 5 - Der Weg des Wassers
Image 6 - Der Weg des Wassers
Image 7 - Der Weg des Wassers
Image 8 - Der Weg des Wassers
Image 9 - Der Weg des Wassers
Image 10 - Der Weg des Wassers

Der Weg des Wassers

«Der Weg des Wassers» ist ein didaktischer Pfad, der in Zusammenarbeit zwischen der AMB (Azienda Multiservizi Bellinzona) und der Region des Morobbiatals entstanden ist. Neun Hinweistafeln mit Beschreibungen und Photografien zeigen die Geschichte sowie die Energieproduktion der Wasserkraftwerkanlage der Morobbia.

Die Route weist den Wanderer auf die Grossartigkeit des Werkes vom Menschen erzeugt, das Wasser-Sammelbecken des Staudamms von Carmena, hin.

Es ist 39 Meter hoch, die Mauerkrone misst 99 Meter und der Wasservorrat beträgt etwa 250'000 Kubikmeter Wasser. Anders als es sonst geschieht, hat der Eingriff des Menschen die Natur nicht verwüstet sondern zum Vorschein gebracht.

Auf dem Weg kann man ausserdem wichtige Manufakte der alten und der neuen Anlage sowie eine vielfältige Vegetation (oder Flora) und ein kleines Stück der Morobbia bewundern, aber hauptsächlich kann man das Geräusch seiner starken Strömung in Annäherung mit der Mündung vom Fluss Ticino wahrnehmen.

Von den Monti Sauro kann man eine prächtige Aussicht auf die umliegenden Bergen und auf die Magadinoebene geniessen.

Flyer zum Herunterladen: PDF

Für allfällige Informationen: www.laviadellacqua.ch

Tipps

Der Weg, der etwa 8 km lang ist und durch 9 Tafeln verbunden ist, beginnt vor den Toren von Vellano, einem Dörfchen von S. Antonio, das mit dem Postauto Giubiasco-Carena vom Bahnhof von Giubiasco oder der Piazza Grande Giubiasco aus erreichbar ist.

Empfohlenes Material:

  • Wanderschuhe
  • Sonnenkappe
  • Wasserflasche
  • Sonnenbrille
  • Sonnencreme
  • Wanderkarte
  • Fotoapparat
  • Essen

 

Montagnepulite: Dieses Projekt wurde ins Leben gerufen, um eine effiziente und nachhaltige Führung der Berghütten im Tessin zu erreichen, insbesondere die Abfallentsorgung. Die verantwortungsbewusste Entsorgung von Abfällen ist eine Frage des gesunden Menschenverstands. Wir alle können eine Beitrag leisten:


https://www.montagnepulite.ch/de/goldene-regeln

Varianten

-

In der Nähe der Route

hikeTicino: Die App für alle Routen!