13341
Image 0 - Capanna Tamaro
Image 1 - Capanna Tamaro
Image 2 - Capanna Tamaro

Capanna Tamaro

Holzbau aus dem Jahre 1941, 1953 renoviert, 1988 vergrößert, elektrische Beleuchtung, Badezimmer und WC im Innern.
Die Hütte steht gerade unter dem Gipfel des Pizzo Tamaro und von ihr und ihrer unmittelbarer Umgebung aus, genießt man eine wunderbare Sicht auf den Talboden; im Norden auf Bellinzona und auf die Obertäler, im Süden auf Lugano mit dem Luganersee und im Westen auf den Lago Maggiore, von Locarno und seinem Delta dominiert.

Die Hütte befindet sich auf dem Grat, der das Trodo-Tal mit dem Duragno-Tal verbindet. Es liegt praktisch an der Grenze zwischen Sopra und Sottoceneri, etwa einen Kilometer vom Monte Tamaro entfernt, von wo aus Sie eine der schönsten Aussichten auf das Tessin geniessen können. Die Hütte wurde aus einem alten Militärgebäude aus dem Jahr 1914 erbaut und wurde mehrmals renoviert; sie ist sehr geschätzt für den Service, den sie denjenigen bietet, die kurz vor der Kreuzung zwischen Tamaro und Monte Lema stehen.

Es ist auch ein Treffpunkt für diejenigen, die von weniger frequentierten Wegen (von Magadino über Poncione della Croce und Poncione del Macello oder von Rivera Sorencino durch das Duragno-Tal oder von Arogno, Bassa di Indemini und anderen) klettern, die es Ihnen ermöglichen, die Schönheit der Mittelgebirgslandschaft des Tessins zu geniessen.

Da der Zugang von der Alpe Foppa bequem ist (1 Std), wird diese Hütte besonders von Wandern besucht, die den Berg besteigen, um etwas zu trinken oder zu essen; die Hütte ist auch ein Durchgangspunkt für die wunderschöne Gradüberquerung Tamaro-Lema, auf der man über einen schönen Panoramaweg Miglieglia erreichen kann.

NOTES:  Mahlzeiten auf Bestellung. Getränkeladen. Telefon.

Öffnungszeiten, Preise und weitere Informationen: hier klicken.

Eigenschaften