2637
Image 0 - Waldreservat Bosco di Maia
Image 1 - Waldreservat Bosco di Maia
Image 2 - Waldreservat Bosco di Maia
Image 3 - Waldreservat Bosco di Maia
Image 4 - Waldreservat Bosco di Maia
Image 5 - Waldreservat Bosco di Maia
Image 6 - Waldreservat Bosco di Maia
Image 7 - Waldreservat Bosco di Maia
Image 8 - Waldreservat Bosco di Maia
Image 9 - Waldreservat Bosco di Maia

Waldreservat Bosco di Maia

Das Waldreservat Maia erstreckt sich über die sanfte Hügellandschaft zwischen Losone und Arcegno, zwischen 250 und knapp 500 m ü.M., die im Verzeichnis der Landschaften, Stätten und Naturdenkmäler von nationaler Bedeutung enthalten ist: die charakteristischste und schönste Gletscherlandschaft der Schweiz in tiefen Lagen. Es ist ein Laubwald mit etwa zwanzig Baumarten, der hauptsächlich aus Eichen, Eschen, Linden, Kirschbäumen, Erlen, Ahorne, Birken und Kastanien besteht.

In Kürze:

  • Fläche: 100 Hektar
  • Höhe: 250-476 m ü.M.
  • Hauptbäume: Eiche, Kastanie, Esche
  • Gründungsjahr: 1998
  • Inhaber: Patriziato di Losone

Besuchszeit:

  • Zeitraum: das ganze Jahr. Bei starkem Wind und verschneitem Gelände ist der Zugang nicht zu empfehlen.
  • Der Maia Forest Park ist mit über 8 km Loipen ausgestattet. Mehrere Einstiegspunkte; Wir empfehlen den Ausflug nach Arcegno zu beginnen. Sie werden gebeten, den markierten Wegen zu folgen, um nicht auf Feuchtgebiete zuzugreifen und Hunde an der Leine zu halten.
  • Wanderschuhe sind zu empfehlen. Führungen sind auf Anfrage möglich.

 

Eigenschaften

  • PÄRKE UND GÄRTEN Naturpärke