148496
Image 0 - Knusprige Krakenstücke mit Kürbis-Hummus - Das Rezept
Image 1 - Knusprige Krakenstücke mit Kürbis-Hummus - Das Rezept
Image 2 - Knusprige Krakenstücke mit Kürbis-Hummus - Das Rezept

Knusprige Krakenstücke mit Kürbis-Hummus - Das Rezept

Zubereitung Krake:

  • Krake unter fliessendem Wasser reinigen. In einen Topf mit Deckel das Olivenöl giessen, Krake mit Lorbeerblättern, Petersilienstielen, Zwiebeln und Knoblauchzehen hinzugeben; 
  • Abdecken und auf mittlere Hitze stellen; 
  • Etwa 90 Minuten kochen lassen und dabei vorsichtig umrühren, damit es nicht anklebt aber ohne Flüssigkeit hinzuzufügen. 

Tipp: Der Krake ist fertig gekocht, wenn die Spitzen unter Fingerdruck zart sind. Im geschlossenen Topf temperieren lassen und dann die Saugnäpfe reinigen. In Stücke schneiden und beiseitestellen. 

Zubereitung Kürbis-Hummus:

  • Die gekochten Kichererbsen mit dem Wasser und dem Kürbispüree mit einem Stabmixer mischen; 
  • Das Püree mit den Ölen und dem Tahini und Zitronen aufmixen; 
  • Die Masse abschmecken und in einen Spritzbeutel füllen.


Anrichten:

  • Die Krakestücke sautieren, mit Petersilie und Espelette bestreuen; 
  • Das Kürbis-Hummus auf dem Teller anrichten und die Krakenstücke darauflegen;  
  • Mit Blattsalat und Kürbiskernen garnieren. 


Ein Rezept von Teo Chiaravallotti.