5125
Image 0 - Kirche St. Siro

Kirche St. Siro

Schon 1171 erwähnt, wurde die San Siro gewidmete romanische Kirche in Mairengo im 16. Jahrhundert umgebaut. Der Glockenturm geht auf die Jahre 1574/75 zurück. Die ursprüngliche Fassade mit kleinen Blindbögen wurde im Laufe der späteren Erweiterungen einbezogen. Von aussen sind noch einige spätgotische Malereien zu erkennen, die San Siro, die Madonna, den heiligen Sebastian und einen Papst darstellen.
In den beiden Chören ist ein interessanter spätgotischer Flügelaltar (frühes 16. Jahrhundert) mit de Heiligen Siro, Andreas und Mauritius zu sehen, ebenso ein anderer Barockaltar (Ende 17. Jahrhundert). Die Malereien in den Chören sind ein Werk von Gerolamo Gorla aus Mailand (1558). Andere Fresken stellen das Letzte Abendmahl und religiöse M otive dar und sind aus dem 17. Jahrhundert. Früheren Datums sind die Darstellungen der Geburt Christi und der Heiligen (15. Jahrhundert). In den der Madonna und Johannes dem Täufer gewidmeten Seitenkapellen sind schöne Stukkaturen aus dem 17. Jahrhundert zu sehen.

 

  • Das ganze Jahr geschlossen.
  • Schlüssel liegt bei Frau Gianna Forni (T  091 866 14 07) oder
  • Frau Renata Pasci (T  091 866 01 55)
  • Herr Dotti Renzo (T 091 866 11 71 - 079 678 65 28)