2831
Image 0 - Kirche San Vittore Mauro
Image 1 - Kirche San Vittore Mauro
Image 2 - Kirche San Vittore Mauro
Image 3 - Kirche San Vittore Mauro
Image 4 - Kirche San Vittore Mauro
Image 5 - Kirche San Vittore Mauro

Kirche San Vittore Mauro

Barockes Bauwerk aus dem Jahr 1730. Der Glockenturm, dessen Errichtung im XVI. Jh.begann und 1641 endete, erinnert vage an die Romanik.
Von der vorherigen romanischen Kirche, die 1213 erwähnt wird, sind draussen auf der Südseite die drei Blindbögen und das Lünettenbild mit dem “Himago pietatis” aus dem Jahr 1502 übrig geblieben.

Schöne perspektivische Wirkung dank der invertierten Orientierung der Kirche seitens des Arch.Giandomenico Frasca aus Lugano. Die Hauptfassademit zwei Reihen von Lisenen wurde 1732 vom berühmten lokalen Maler Carlo Biucchi mit Fresken bemalt.

An den Seiten sind die Schulen des Rosenkranzes und des Heiligen Sakraments sowie die Sakristei.
Der Hochaltar im Inneren der Kirche weist eine typische ambrosianische Gestalt auf; die Malereien aus dem Jahr 1870 sind von Tommaso Calgari.