4802
Image 0 - Kirche SS. Felino e Gratiniano
Image 1 - Kirche SS. Felino e Gratiniano
Image 2 - Kirche SS. Felino e Gratiniano
Image 3 - Kirche SS. Felino e Gratiniano
Image 4 - Kirche SS. Felino e Gratiniano

Kirche SS. Felino e Gratiniano

Die Pfarrkirche von Osogna ist im 12. Jahrhundert entstanden und wurde später im Barockstil umgebaut. Vom ursprünglichen Bau sind Teile der Grundmauern des Turms übriggeblieben. Das Seitenportal ist mit Stein aus Castione und rustikalen Skulpturen eingerahmt.


Im Schiff mit Tonnengewölbe und im vieleckigen Chor sind schöne Stukkaturen aus dem 18. Jahrhundert zu bewundern. Sie zeigen Engel, Evangelisten, die Schutzpatrone, die Heiligen Ambrosius und Karl Borromäus, den Kalvarienberg und Rahmen in der Form von Akanthusblättern.

Die Fresken am Triumphbogen (Schutzheilige Verkündigung) hat Bartolomeo Ru sca (1719) geschaffen. Die beiden Skulpturen neben dem Altar (Schutzheilige) stammen aus dem 17. Jahrhundert. In der Marienkapelle sind Szenen der Via Crucis dargestellt, eingerahmt von wertvollen Stukkaturen (17. Jahrhundert). Die Stuckfiguren um die Altarnischen sind später entstanden. Die Kirche wurde 1981-85 restauriert.