2679
Image 0 - Kirche S. Pietro

Kirche S. Pietro

Im Ortsteil Sureggio steht die kleine Kirche Petrus, die in romanischer Zeit an der Stelle eines Oratoriums, vermutlich karolingischen Ursprungs, erbaut wurde. Der Glockenturm aus dem 12. Jahrhundert ist mit Lisenen und Doppelbögen versehen. Im 17. Jahrhundert wurde die Kirche gründlich umgebaut und ein viereckige Chor mit Tonnengewölbe zugefügt. An den Seitenwänden des Kirchenschiffs, im oberen Teil, sind bedeutende Fresken aus romanischer Zeit (12. Jahrhundert) zu sehen. Sie stellen die Kreuzigung Christi, die frommen Frauen, einen Grabengel, die Flucht nach Ägypten, die Vorstellung Jesu im Tempel und die Jungfrau mit Kind dar. Die Fresken im unteren Teil beinhalten eine Vedute der zinnenbewehrten Stadt Mailand (Mediolanum) aus dem Jahre 1162 und einen Vogel Strauss. Die Kirche wurde in den siebziger Jahren restauriert. Die Auffrischung der Originalfresken hat der Kunstmaler Luigi Gianola besorgt.

  • Das ganze Jahr geschlossen.
  • Schlüssel liegt bei Frau Carmen Poletti, Lugaggia-Sureggio (Tel. 091 943 27 87).