1151
Image 0 - Die Via Nassa, im Herzen des Shoppings
Image 1 - Die Via Nassa, im Herzen des Shoppings
Image 2 - Die Via Nassa, im Herzen des Shoppings
Image 3 - Die Via Nassa, im Herzen des Shoppings

Die Via Nassa, im Herzen des Shoppings

Die Via Nassa in Lugano ist die attraktivste Einkaufsstrasse des Tessins. In exklusiven Uhren- und Schmuckgeschäften und Boutiquen wird alles angeboten, was das Herz begehrt – falls es das Portemonnaie zu bezahlen vermag.

Einst war die rund 500 Meter lange Via Nassa zusammen mit der Via Pessina der Ort, wo die Fischer sich trafen und ihre Ware feilboten. Daher auch der Name «Nassa», zu Deutsch «Reuse». Mit diesem alten Netzsystem wurden nämlich die Fische gefangen.

Der Handel in der Via Nassa ist so alt wie die Strasse selbst. Einst jedoch konnte man hier vor allem kleine «Botteghe» (Quartierläden) finden. Früchte und Gemüse, Stoffe und geklöppelte Tischdecken warteten auf Käufer. Dass die Via Nassa seit jeher die unbestritten wichtigste Strasse Luganos ist, zeigt sich auch daran, dass sie 1925 als erste asphaltiert wurde.

Heute bietet die verkehrsfreie Strasse in den exklusiven Uhren- und Schmuckgeschäften und Mode-Boutiquen alles an, was das Herz begeht – falls es das Portemonnaie zu bezahlen vermag. Überdies gibt es noch eine Reihe von Geschäften und Shops, in denen auch Otto Normalverbraucher Einkäufe tätigen kann.

So lockt beispielsweise die Buchhandlung „Fuchs & Reposo“ in der Via Nassa 21 seit Jahren internationale Kundschaft an. Auf einen Schwatz mit Besitzer Ernst Fuchs kam jahrzehntelang bis zu seinem Tod 1962 der weltberühmte Literatur-Nobelpreisträger Hermann Hesse vorbei.

Copyright Foto: Milo Zanecchia und Enrico Boggia

Eigenschaften

  • SHOPPING Boutique Town