2748
Image 0 - Casa Cavalier Pellanda
Image 1 - Casa Cavalier Pellanda
Image 2 - Casa Cavalier Pellanda
Image 3 - Casa Cavalier Pellanda
Image 4 - Casa Cavalier Pellanda

Casa Cavalier Pellanda

Im alten Ortsteil von Biasca steht ein prächtiges Bürgerhaus aus dem 16. Jahrhundert, die Casa Cavalier Pellanda. Giovan Battista Pellanda (1541-1615) war eine herausragende Figur seiner Zeit und spielte eine entscheidende Rolle im wirtschaftlichen und politischen Leben der Gemeinde, wie schon sein überaus reich ausgestatteter Wohnsitz zeigt. Mit einem lichten Platz vor dem Haus und einem grossen, auf der Nordseite von zinnenbewehrten Mauern abgeschlossenen Garten, bildet die Casa Cavalier Pellanda noch heute ein Baudenkmal von aussergewöhnlichem Interesse.

Die Fassade wird charakterisiert durch die steinumrahmten Fenstern, die deutliche Unterteilung der Stockwerke und den eindrucksvollen hölzernen Dachstock, die dazu beitragen, dem Bau ein majestätisches, in seinen Proportionen aber zugleich einfaches Aussehen zu verleihen. Die grosszügigen Tore führen in einen weiten Hausflur und in die herrschaftlichen Wohnraume. Die Parterreraume weisen Gewölbe auf, während die Zimmer im oberen Stockwerk mit Kassettendecken ausgestattet sind. Das Haus verfügt zudem über einen internen Brunnen, suggestive steinernen Kellergewölbe, Treppen in Holz und Stein. Besonders interessant ist der restaurierte Ehrensaal, der in vergangenen Zeiten wie Kardinal Federico Borromeo und den Erzherzog Österreichs aufgenommen hat.

Nur für Wechselausstellungen geöffnet, zur Information +41 91 862 30 31.
 

Eigenschaften

  • MUSEEN Historische Museen