Bellinzona muss man gesehen haben



Die drei mittelalterlichen Burgen von Bellinzona wurden im Jahr 2000 ins UNESCO-Welterbe aufgenommen. Kein Wunder, denn in den gut erhaltenen Mauern scheint die Zeit tatsächlich seit Jahrhunderten still zu stehen. Sie sind ein wunderschöner Rahmen, um sich der Tessiner Geschichte anzunähern.
In Bellinzona können sie aber genießen verschiedene Spezialitäten.


Tauchen Sie ein in die Atmosphäre des Marktes am Samstagmorgen, besuchen Sie Villa dei Cedri oder das interessante Dorf Curzùtt.


Mit ihrer spannenden Vielfalt ist diese Region die nächste Reise mehr als wert.
Überqueren Sie die tibetische Brücke «Carasc» oder entdecken Sie die Fortini della fame, ein interessantes Beispiel des Tessins aus dem 19. Jahrhundert.


In der Region Bellinzonese und Alto Ticino findet man in einem Umkreis von weniger als 60 Kilometern alles, was das Herz begehrt – von historischen Juwelen, über mächtige Felsketten und lauschige Bergseen bis zu pittoresken Dörfern.

Keine passende Inspiration gefunden?


Weiter zu Nächsten: