2887

Oratorium S. Maria del Castello

In Serravalle, ganz in der Nähe der Burgruine, steht das Oratorio Santa Maria del Castello. Ursprünglich befand es sich vermutlich ausserhalb der Festungsmauern und war dem heiligen Martin gewidmet, wie einer Urkunde aus dem Jahre 1339 zu entnehmen ist. Die Fresken im Innenraum sind zwischen dem 14. und 16. Jahrhundert entstanden., viele davon können den Tarilli aus Cureglia zugeschrieben werden. Der Chor, in der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts zugefügt, wird von einem prachtvollen schmiedeeisernen Tor abgeschlossen, das eine reiches Rankenwerk von Blättern und Blumen mit Kupferbeschlägen (18. Jahrhundert) aufweist.