141930
Image 0 - Il Mulino di Bruzella
Image 1 - Il Mulino di Bruzella
Image 2 - Il Mulino di Bruzella
Image 3 - Il Mulino di Bruzella

Il Mulino di Bruzella

In der bezaubernden Talsohle, die vom Fluss Breggia geschnitzt wurde, befindet sich die Mühle von Bruzella, ein alter Mühlstein, der seit 1996 restauriert und in Betrieb ist, als er seine Tätigkeit als Mühle wieder aufnahm. Von Bruzella oder Cabbio aus ist er zu Fuß in 15 Minuten über den alten Saumpfad zu erreichen, der von der Kantonsstrasse aus beginnt.

 

Die Bruzella-Mühle wird regelmäßig betrieben, dank der Erfahrung der Müllersleute Irene Petraglio und Giuseppe Bernasconi. Der Besuch erlaubt es, das Funktionieren dieser großen Maschine mit ihren Komponenten zu begreifen: Wasseraufnahme, Bewässerungsgraben, Eisenrad mit Gehäusen, Übertragungsmechanismus, Trichter und Mehlsieb.

 

In dem an die Mühle angeschlossenen Gebäude befindet sich die vom Architekten kuratierte Dauerausstellung. Thomas Meyer Von der Mühle zur Papierfabrik, eine Recherche über die Kunst der Mahlung und über die hydraulischen Maschinen von Breggia.

 

Die Mühle ist in der Regel nachmittags am Mittwoch, Donnerstag und an 3 Sonntagen von April bis Oktober geöffnet. Detaillierte Öffnungszeiten finden Sie im MEVM-Aktivitätskalender.

 

Möglichkeit, vor Ort den Rosso del Ticino zu kaufen, Mehl für Polenta, von ProSpecieRara erhaltene Sorte; einheimisches Maismehl; Maismehl für Kekse und Kekse mit Maismehl.

Eigenschaften

  • MUSEEN Ethnographische Museen , Historische Museen
  • TYPISCHE PRODUKTE Spezialitäten