141658
Image 0 - Gipsoteca Gianluigi Giudici
Image 1 - Gipsoteca Gianluigi Giudici
Image 2 - Gipsoteca Gianluigi Giudici
Image 3 - Gipsoteca Gianluigi Giudici
Image 4 - Gipsoteca Gianluigi Giudici
Image 5 - Gipsoteca Gianluigi Giudici

Gipsoteca Gianluigi Giudici

GIPSOTECA GIANLUIGI GIUDICI ist ein von der Stiftung "FONDAZIONE RENATO UND GIANLUIGI GIUDICI" geplantes und realisiertes Museum, mit dem Zweck, besonders die Erhaltung, Förderung und Verbreitung der Werke des Bildhauers Gianluigi Giudici aus Como (1927-2012) zu gewährleisten. Der Künstler hat viel in der Schweiz und insbesondere im Kanton Tessin gearbeitet und Initiativen kulturellen, informativen und lehrreichen Charakters ergriffen damit durch die Kunst -in all ihren Formen, als Trainingswerkzeug und Ausdruck des Denkens und der Kommunikation der tiefsten menschlichen Gefühle- eine Grosszahl von Begeisterten gewinnen möge und dank ihrer universellen Sprache zu einem Treffpunkt verschiedener Kulturen werden möge.
Die eben Gianluigi Giudici gewidmete Gipsoteca präsentiert in der Ausstellung, auf zwei Etagen verteilt, eine Auswahl von 60 Werken (vor allem in Gips, aber auch in Bronze und Kupfer) als Beispiel seines kreativen Weges. Im oberen Stockwerk sind Themen seines künstlerischen Wirkens dokumentiert,  von der Überlegung seiner persönlichen Forschung bis hin zur Schaffung der Figur, der Abstraktion und dem Heiligtum.

Im Erdgeschoss befinden sich einige "Inseln". Sie bilden die Gruppierung von Werken, Aspekte seiner Arbeit, welche sich auf Porträts sowie auf die Entwicklung der "biomorphen Organen" und die Realisierung von Werken großer Dimensionen für öffentliche und private Bestimmung konzentrieren.

Diese Reise endet in einem weiteren Durchgang im Rahmen der religiösen Bildhauerarbeit aus Treib-Reliefs auf Kupfer und Reliefs in Gips: ein Raum, der den weitläufigen Eingriffen des Künstlers zwischen den Jahren 1966 und 1992 für die Kirche des Guten Hirten in Wien -das Bedeutendste seiner geistlichen Werke- gewidmet ist.

Um seine Arbeit noch verständlicher zu machen hat die Gipsoteca ein dem Publikum zugängliches Lager mit zahlreichen weiteren Gipsarbeiten von besonderer Bedeutung eingerichtet sowie ein Raum mit der Rekonstruktion des Ateliers von Gianluigi Giudici mit Skizzen, Plänen und Gipsarbeiten als Vorbereitung für seine Realisierung in Bronze

Eigenschaften

  • ÖFFNUNGSZEITEN Mittwoch: 14:00 - 18:00
    Donnerstag: 14:00 - 18:00
    Freitag: 14:00 - 18:00
    Samstag: 14:00 - 18:00
  • MUSEEN Kunstmuseen