45418
Image 0 - Steinschlag mit Gefühl
Image 1 - Steinschlag mit Gefühl
Image 2 - Steinschlag mit Gefühl
Image 3 - Steinschlag mit Gefühl
Image 4 - Steinschlag mit Gefühl
Image 5 - Steinschlag mit Gefühl

Steinschlag mit Gefühl

Die enge Bindung zu Landschaft und Natur ist für die meisten Bildhauer eine unverzichtbare Quelle der Inspiration. Die Scuola di Scultura von Peccia bietet deshalb ideale Voraussetzungen für Künstlerinnen und Künstler, die ihr kreatives Potential weiterentwickeln wollen. Almute Grossmann-Naef und Alex Naef haben am Fusse des Marmorberges eine Schule aufgebaut, die in der Schweiz einzigartig ist.

Was 1984 im Kleinen seinen Anfang nahm, hat sich im Laufe der Jahre zu einer wichtigen kulturellen Institution entwickelt. Schritt für Schritt ist die Schule nach ihrer Gründung durch den Bildhauer Alex Naef gewachsen, hat das Angebot ausgebaut und es geschafft, immer mehr Menschen anzusprechen, für die dieser Ort der Bildhauerei zu einem wertvollen Teil ihres Lebens geworden ist.

Die Bildhauerschule von Peccia vertritt das Konzept der offenen Schule und eröffnet damit einen Ort der künstlerischen Entfaltung für alle, Einsteiger, Fortgeschrittene und Profis gleichermaßen. Das professionelle Niveau und das besondere Ambiente, geprägt von der starken und wunderschönen Natur des oberen Maggia-Tales, bieten optimale Bedingungen, um in die Welt der bildenden Künste einzutauchen.

Der Standort der Scuola di Scultura am Fusse des Pizzo Castello, des Marmorberges, ermöglicht es, ein Maximum an Intensität in der Auseinandersetzung mit der Bildhauerei zu erzeugen. Die Scuola di Scultura verdankt ihre Einzigartigkeit diesem Standort und der Art und Weise, wie sie dessen Gegebenheiten für ihre Bildungsarbeit zu nutzen vermag.

Die Kursteilnehmer sehen sich in einer Landschaft, die ihnen ungewohnte Erfahrungen erschließt: Erfahrung mit Marmor am Ort seines Vorkommens, Erfahrung mit einem Kulturraum, der vom Jahrhunderte langen Leben des Menschen mit dem Material Stein zeugt.

Das Kursangebot erstreckt sich über Bildhauerkurse mit Marmor, Holz, Metall, dann Modellier- und Zeichenkurse bis hin zu kunstgeschichtlichen Seminaren. Alle Kurse werden von Künstlerinnen und Künstlern aus dem In- und Ausland geführt und begleitet. In parallel geführten Kursen können je zwölf bis 15 Teilnehmer das Bildungsangebot nutzen. In kursfreien Zeiten bietet das Werkareal für Gruppen und Schulklassen Platz für bis zu 25 Personen.

 

Das Programm der Kurse 2019 herunterladen