141614
Image 0 - Nord-Süd-Route: Airolo-Bellinzona
Image 1 - Nord-Süd-Route: Airolo-Bellinzona
Image 2 - Nord-Süd-Route: Airolo-Bellinzona

Nord-Süd-Route: Airolo-Bellinzona

Die Abfahrt durch die Leventina verspricht Hochgenuss pur. Denn statt in die Pedale zu treten, kann man auf diesem Teilstück der Veloland-Route Nr. 3 das Velo fahren lassen. Unterwegs verwöhnen landschaftliche Höhepunkte und ein kulturelles Angebot aus 8 Jahrhunderten den Velofahrer.

Auf dieser Tour erleben Sie innert kürzester Zeit drei Welten und drei Klimabedingungen: Von alpinen Nadelwäldern über Weinberge bis hin zu mediterranen Palmen. Auch kulturell gibt es einiges zu entdecken: Nach rund 12 Kilometern passieren Sie den Dazio Grande, die alte Zollstation, wo alle Gotthardfahrer ihre Maut entrichten mussten. Ein Besuch im angegliederten Museum ist sehr empfehlenswert. Einige Kilometer weiter in Faido stehen mit Schnitzwerk versehene Holzhäuser aus der Renaissance, daneben folgen erste typische Tessiner Steinhäuser. Nun folgen modernen Bauwerke wie das imposante Biaschina-Viadukt der Gotthard Autobahn, welches sich bei einem kurzen Halt bestens betrachten lassen. Nach der langen Abfahrt lohnt sich ein Halt in Giornico mit seinen sieben Kirchen und Kapellen. Eine davon ist die Kirche San Nicolao, das bedeutendste romanische Bauwerk im Tessin.

Nach Biasca können Sie auch auf der Veloland-Route Nr. 3 weiter bis Bellinzona fahren.

Tipps

Folgen Sie dem abgebildeten Logo auf der roten Wegweisung für das Velofahren:
Nord-Süd-Route
Nr. 3


Die Strecke verläuft auf Strassen, die für den motorisierten Verkehr zugelassen sind. Bitte respektieren Sie die Strassenregeln: www.vorsicht-vortritt.ch

Varianten

-

In der Nähe der Route

hikeTicino: Die App für alle Routen!