139228
Image 0 - Lukmanierpass - Hütte Cadlimo
Image 1 - Lukmanierpass - Hütte Cadlimo
Image 2 - Lukmanierpass - Hütte Cadlimo
Image 3 - Lukmanierpass - Hütte Cadlimo
Image 4 - Lukmanierpass - Hütte Cadlimo
Image 5 - Lukmanierpass - Hütte Cadlimo
Image 6 - Lukmanierpass - Hütte Cadlimo
Image 7 - Lukmanierpass - Hütte Cadlimo
Image 8 - Lukmanierpass - Hütte Cadlimo
Image 9 - Lukmanierpass - Hütte Cadlimo
Image 10 - Lukmanierpass - Hütte Cadlimo
Image 11 - Lukmanierpass - Hütte Cadlimo
Image 12 - Lukmanierpass - Hütte Cadlimo
Image 13 - Lukmanierpass - Hütte Cadlimo
Image 14 - Lukmanierpass - Hütte Cadlimo
Image 15 - Lukmanierpass - Hütte Cadlimo
Image 16 - Lukmanierpass - Hütte Cadlimo
Image 17 - Lukmanierpass - Hütte Cadlimo
Image 18 - Lukmanierpass - Hütte Cadlimo
Image 19 - Lukmanierpass - Hütte Cadlimo

Lukmanierpass - Hütte Cadlimo

Historischer Pass, der das Bleniotal und die Surselva verbindet. Der Lukmanierpass ist der ideale Ausgangspunkt für einen Ausflug in das Herz der Schweizer Alpen. Am Hospezi Santa Maria, 1914 Meter über dem Meeresspiegel, gibt es eine Haltestelle der PostAuto; von hier aus gelangt man zu den zahlreichen Wanderwegen.

Eine der schönsten Wanderungen führt von den Ufern des Lago di Santa Maria bis zur Cadlimo Hütte in 2570 m. Nach einer kurzen flachen Strecke entlang einer breiten Schotterstraße durch das Val Termine in Richtung der Region Ritom gewinnt man durch den steilen Weg schnell an Höhe. Der  Pfad führt durch die Landschaft des Medelser Rheins, einem Zufluß des Rheins, der nach über 1200 km in die Nordsee mündet.

Etwa auf halbem Weg erreichen wir Stabbio Nuovo, wo man sich mit den Alpenbewohnern unterhalten kann, die sich hier während der Sommermonate mit ihren Hunden und mehr als hundert Yaks aufhalten. Diese großen und zahmen Tiere, auch als tibetanische Bullen bekannt, geben der Landschaft einen exotischen und originellen Hauch. Auf der Zielgeraden, in über 2400 m Höhe, wird die Landschaft felsig und bekommt einen ganz besonderen Charme, nicht zuletzt durch die Anwesenheit der vielen Steinböcke.

Tipps

  • Wasserdichte Kleidung, leicht und warm
  • Wanderschuhe
  • Handschuhe, Sonnenkappe, Unterwäsche
  • Rucksack, maximal Gewicht 5-8 kg
  • Erste Hilfe Set mit Taschenmesser
  • Schlafsack für Übernachtung in Berghütte
  • Taschenlampe, Sonnenbrille, Sonnencreme, Wasserflasche
  • Wanderkarte/Topografische Karte
  • Kompass
  • Fotoapparat
  • Essen
  • Regenschutz für Rucksäcke

 

Montagnepulite: Dieses Projekt wurde ins Leben gerufen, um eine effiziente und nachhaltige Führung der Berghütten im Tessin zu erreichen, insbesondere die Abfallentsorgung. Die verantwortungsbewusste Entsorgung von Abfällen ist eine Frage des gesunden Menschenverstands. Wir alle können eine Beitrag leisten:


https://www.montagnepulite.ch/de/goldene-regeln

Varianten

-

In der Nähe der Route

hikeTicino: Die App für alle Routen!