138369
Image 0 - Der Kastanienweg
Image 1 - Der Kastanienweg
Image 2 - Der Kastanienweg
Image 3 - Der Kastanienweg
Image 4 - Der Kastanienweg
Image 5 - Der Kastanienweg
Image 6 - Der Kastanienweg
Image 7 - Der Kastanienweg
Image 8 - Der Kastanienweg
Image 9 - Der Kastanienweg
Image 10 - Der Kastanienweg
Image 11 - Der Kastanienweg
Image 12 - Der Kastanienweg
Image 13 - Der Kastanienweg
Image 14 - Der Kastanienweg
Image 15 - Der Kastanienweg
Image 16 - Der Kastanienweg
Image 17 - Der Kastanienweg
Image 18 - Der Kastanienweg

Der Kastanienweg

Beschreibung

Der Weg verläuft durch Esskastanienwälder, Birkenwälder, entlang an Bächen und Wiesen und entführt Sie in ein natürliches Amphitheater, das von der Gradiccioli-Bergkette umrahmt wird. Die Region Alto Malcantone mit ihrer sanften Hügellandschaft ist geprägt von einem Mosaik aus Landschaften, in dem die typischen Dörfer Arosio, Mugena, Vezio und Fescoggia mit ihren architektonischen Besonderheiten sich harmonisch zwischen Wäldern und offenen Flächen einfügen. An den Aussichtspunkten kann man den Blick auf das gesamte Gebiet geniessen.

Vom Stadtzentrum von Lugano aus ist in wenig mehr als 35 Minuten Arosio erreicht. Es liegt auf 859 Meter über Meer und ist das höchstgelegene Dorf im Malcantone. Die Aussicht auf die Vedeggio-Ebene, die Capriasca und das Val Colla ist überwältigend. Auch die Stadt Lugano und die Bucht von Agno bieten sich dem Blick an.

Vom Grotto Sgambada aus wird vorerst der Kastanienhain von Induno erreicht, dann geht es weiter zur Kirche San Michele in Arosio. Die Wanderung wird in Richtung Mugena fortgesetzt und führt zu einem aussergewöhnlichen Aussichtspunkt, von dem aus sich das ganze obere Malcantone vor den Augen des Betrachters ausbreitet. Nach einem Blick auf das schöne Ortsbild von Mugena schlagen wir den Weg nach dem "Busgnone" ein. In der Nähe eines natürlichen "Schwimmbeckens" wird der Fluss Magliasina überquert.
Die Strecke führt über prächtige Waldwege längs des Valle di Firinescio und anschliessend oberhalb Vezio, um dann das Dorf Fescoggia zu erreichen.

In Fescoggia beginnt der Rückweg, zuerst bergabwärts in Richtung Caroggio, dann wieder bergaufwärts nach Mugena, um schliesslich wieder an den Ausgangspunkt Arosio zu gelangen. Von Arosio bringt das Postauto die Wanderer wieder nach Lugano zurück.

Tipps

  • Wanderschuhe
  • Sonnenkappe
  • Wasserflasche
  • Sonnenbrille
  • Sonnencreme
  • Wanderkarte
  • Fotoapparat
  • Essen

 

Montagnepulite: Dieses Projekt wurde ins Leben gerufen, um eine effiziente und nachhaltige Führung der Berghütten im Tessin zu erreichen, insbesondere die Abfallentsorgung. Die verantwortungsbewusste Entsorgung von Abfällen ist eine Frage des gesunden Menschenverstands. Wir alle können eine Beitrag leisten:


https://www.montagnepulite.ch/de/goldene-regeln

Varianten

-

In der Nähe der Route

HikeTicino: die App für alle Routen!