148624
Image 0 - Ceneri Bike
Image 1 - Ceneri Bike
Image 2 - Ceneri Bike
Image 3 - Ceneri Bike
Image 4 - Ceneri Bike
Image 5 - Ceneri Bike
Image 6 - Ceneri Bike

Ceneri Bike

Eine Rundroute mit mittlerem Schwierigkeitsgrad, die fast das ganze Jahr über befahrbar ist und Ausblicke auf die Magadinoebene bis zum Lago Maggiore bietet. Diese Tour ist landschaftlich wie geschichtlich sehr interessant, vor allem dank der Beschreibungen auf den entlang der Via del Ceneri aufgestellten Thementafeln.

Vom Bahnhof in Cadenazzo geht es auf bequemen asphaltierten Strassen mit geringen Höhenunterschieden auf der Radstrecke Nr. 311 nach Sant’Antonino. Hier beginnt ein steiler Aufstieg, zunächst noch auf Asphalt in Richtung Paiardi und dann weiter zu den Monti dei Bassi, die über einen angenehm zu befahrenden Waldweg zu erreichen sind, der durch einen Kastaniengarten und einen Laubwald führt.

Von den Monti dei Bassi bringt ein kurzer, aber abwechslungsreicher Singletrail die Biker zu einer Asphaltstrasse, von der nach gut einem Kilometer ein weiterer Singletrail abzweigt. Hier gibt es einige schwierige Passagen, auf denen die Radfahrer angewiesen sind, ihr MTB zu schieben, da hier besondere Vorsicht geboten ist.

Nach etwa 1,5 Kilometern wird die Strecke wieder einfacher und asphaltierte Strassen wechseln sich mit Singletrails ab, bis das Dorf Robasacco erreicht ist. Hier beginnt eine besonders schöne Etappe mit einer Mischung aus Singletrails und Feldwegen durch den Kastanienwald Pontiva bis zum Militärplatz Monte Ceneri. Die Durchquerung des Kastanienwaldes ist eine Reise durch Geschichte und Natur, mit kurzen steilen Abschnitten, die auch erfahrenen Bikern das Herz höher schlagen lassen.

Tipps

Folgen Sie dem abgebildeten Logo auf der roten Wegweisung für das Mountainbiken:
Ceneri Bike - 393

Varianten

-

hikeTicino: Die App für alle Routen!