138328
Image 0 - Baptisterium in Riva San Vitale
Image 1 - Baptisterium in Riva San Vitale
Image 2 - Baptisterium in Riva San Vitale
Image 3 - Baptisterium in Riva San Vitale
Image 4 - Baptisterium in Riva San Vitale
Image 5 - Baptisterium in Riva San Vitale
Image 6 - Baptisterium in Riva San Vitale

Baptisterium in Riva San Vitale

Beschreibung

Die Erkundung dieses Dorfes am See beginnt beim Baptisterium, das dem Heiligen Johannes geweiht ist, die im Innenhof der Pfarrkirche steht. Diese Taufkirche stammt wahrscheinlich aus dem 5. Jahrhundert, hat einen achteckigen Grundriss, eingeschrieben in ein Quadrat, und ist von grundlegender Bedeutung für die Geschichte der Christianisierung in der Schweiz. Tatsächlich ist sie das älteste christliche Bauwerk, das in der Schweiz noch erhalten ist, und steht mitten in Riva San Vitale.

Danach lohnt es sich, zur Kirche Santa Croce hinaufzugehen, einem bemerkenswerten Renaissance-Bau, den die vornehme Mailänder Familie Della Croce im 16. Jahrhundert errichten liess. Sie hat einen zentralen Grundriss mit achteckiger Kuppel, die Malereien stammen von dem Künstler Camillo Procaccini (1560-1629) und aus seiner Werkstatt.

In den Gassen und Gässchen des Dorfes gibt es ausserdem interessante Elemente moderner Architektur zu entdecken, u. a. die Casa Bianchi, entworfen 1973 vom Architekten Mario Botta, und die «Casa con Studio», entworfen 1974 vom Architekten Giancarlo Durisch.

Tipps

  • Wanderschuhe
  • Sonnenkappe
  • Wasserflasche
  • Sonnenbrille
  • Sonnencreme
  • Wanderkarte
  • Fotoapparat
  • Essen

 

Montagnepulite: Dieses Projekt wurde ins Leben gerufen, um eine effiziente und nachhaltige Führung der Berghütten im Tessin zu erreichen, insbesondere die Abfallentsorgung. Die verantwortungsbewusste Entsorgung von Abfällen ist eine Frage des gesunden Menschenverstands. Wir alle können eine Beitrag leisten:

 

https://www.montagnepulite.ch/de/goldene-regeln

Varianten

-

In der Nähe der Route

HikeTicino: die App für alle Routen!