147769
Image 0 - Hundeleben! Zwischen Notwendigkeit und Absurdität
Image 1 - Hundeleben! Zwischen Notwendigkeit und Absurdität
Image 2 - Hundeleben! Zwischen Notwendigkeit und Absurdität
Image 3 - Hundeleben! Zwischen Notwendigkeit und Absurdität
Image 4 - Hundeleben! Zwischen Notwendigkeit und Absurdität
Image 5 - Hundeleben! Zwischen Notwendigkeit und Absurdität
Image 6 - Hundeleben! Zwischen Notwendigkeit und Absurdität
Von
bis

Hundeleben! Zwischen Notwendigkeit und Absurdität

Temporäre Ausstellung

 

Hundeleben ist eine Art zu sagen, dass sich seine Bedeutung im Laufe der Jahre gewandelt (wenn nicht sogar verzerrt!) hat. Auch Hundeleben ist ein weitreichender Titel, denn es gibt viele Dinge über Hunde zu entdecken und zu wissen. Das Haustier par excellence begleitet uns auf einer Reise durch die Zeit, von der bäuerlichen Zivilisation bis heute, und lädt uns zu einem suggestiven Rollenspiel ein, das die fünf Sinne anregt, um eine Welt voller Überraschungen zu entdecken...

 

Die Ausstellung entwickelt sich in zwei Ausstellungsräumen.

 

Der erste Raum ist hauptsächlich den 5 Sinnen des Hundes gewidmet. Sehen, Riechen, Hören, Schmecken und Tasten sind die wichtigsten Werkzeuge des Wissens und der direkten Erfahrung, die notwendig sind, um das komplexe und faszinierende Hundeuniversum zu verstehen.
Der Ausstellungsrundgang nutzt praktische und spielerische Erfahrungen zur Anregung der menschlichen Sinne mit dem Ziel, die heute nicht selbstverständlichen, tiefgreifenden Unterschiede zwischen der Welt der Hunde und der des Menschen zu erfassen. 
In diesem Raum werden auch die Sprachen angesprochen, die Hunde annehmen, um mit ihren Mitmenschen zu kommunizieren, dieselben Sprachen, mit denen sie - manchmal erfolglos - versuchen, sich gegenüber Menschen auszudrücken.

Der zweite Raum ist stattdessen der Mensch-Hund-Beziehung gewidmet, auf einer Reise, die in der Vergangenheit beginnt und in der Gegenwart ankommt. Funktionen und Lebensorte des Hundes werden verglichen, wobei ein schwieriger Dialog geführt wird, in dem es einige pflichtbewusste und nur scheinbar lustige Provokationen gibt. Es ist ein unbestreitbarer Prozess der Anthropomorphisierung, der Vermenschlichung, der den Hund interessiert, bis zu dem Punkt, dass es richtig ist, sich daran zu erinnern, dass der Hund ein Hund ist und Hundebedürfnisse und -sprache hat!

Eigenschaften

  • GEÖFFNET Mi.... Do.: 09:00 - 11:00 / 14:00 - 17:00
    So.: 09:00 - 11:00 / 14:00 - 17:00
  • TYPOLOGIE Ausstellungen und Messen