139656
Image 0 - Fiera di San Provino
Image 1 - Fiera di San Provino
Image 2 - Fiera di San Provino
Image 3 - Fiera di San Provino
Image 4 - Fiera di San Provino
Image 5 - Fiera di San Provino
Image 6 - Fiera di San Provino
Von
bis

Fiera di San Provino

Prozession in den Strassen des Dorfes, Lunapark, Stände, Lotterie, Spiele. Gastronomiefest der Ravioli. Ausstellung von Landwirtschaftsmaschinen und landwirtschaftlichen Produkten sowie von Oldtimer Traktoren, Markt, Vieh- und Hoftiermesse.

Das Fest des Heiligen Provino wird jedes Jahr in Agno ausgetragen, gewöhnlich am zweiten Wochenende im März. Neben religiösen Zeremonien in Erinnerung an den Heiligen, der Bischof von Como war und seit vielen Jahrzehnten von den Dorfbewohnern verehrt wird, bietet das dreitägige Fest zahlreiche Unterhaltungsmöglichkeiten (Turniere und Spiele, Musik und Gastronomie), eine grosse Landwirtschaftsmesse mit Maschinen und Produkten sowie ein Viehmarkt mit Kühen, Ziegen und Hoftieren.

In der Vergangenheit genoss das San Provino-Fest in Agno als erstes Volksfest nach den langen Wintermonaten besondere Bedeutung und war ein Anziehungspunkt für die ganze Region um die Stadt Lugano. Für Auswanderer galt die Veranstaltung als Gelegenheit, alte Freunde und Bekannte wieder zu treffen; Familien, insbesondere Kinder, verbanden San Provino mit Freude und Unterhaltung. Sie vergnügten sich am Schiessstand und am Karussell und deckten sich an den Marktständen mit Zuckerwatte, getrockneten Früchten und Süssigkeiten ein. Jugendliche nutzten die fröhliche Atmosphäre des Volksfestes dazu, ihre Angebeteten zu umwerben; Mädchen beschenkten sich mit Papier- und Stoffblumen. Die Erwachsenen hingegen trafen sich in den sogenannten Osterien, wo sie die traditionellen süssen Ravioli genossen. Der Viehmarkt bot die Möglichkeit, neue Verträge abzuschliessen und Geschäfte zu tätigen.

Eigenschaften

  • TYPOLOGIE Önogastronomie , Volksfeste , Musik , Treffen