147136
Image 0 - Centovalli-Centoricordi
Von
bis

Centovalli-Centoricordi

Das Lied des Tales.
Eine theatralische Reise durch das Centovalli.

Für Mauro bedeutet nach Hause kommen, zurückkehren ins Tal, in eine andere Zeit. Es soll seine letzte Reise nach Camedo sein. Dort will er das Haus seiner Grossmutter verkaufen und endlich alle Brücken in die Vergangenheit abbrechen. Doch im Centovalli verweben sich geheimnisvoll Realität und Magie, Erinnerung und Poesie. Mauros Reise verwandelt sich in eine Fahrt in andere Wirklichkeiten. Die Geister des Tales, Figuren aus Legenden, fantastische Wesen, Erinnerungen erwachen. Sie alle versuchen Mauro zu überzeugen, seine Identität nicht zu verkaufen. Wohin führt dieses Abenteuer zwischen Liedern, Tänzen, Ängsten, Überfällen, Melancholie …?

Unsere abenteuerliche Theaterreise nimmt in Verscio ihren Anfang. Hier beginnt die Fahrt der Zuschauer mit den Schauspielern und der Bandella. In Intragna, Corca­ polo, Verdasio und Cadanza hält der Zug, die Bahnhöfe und ihre Umgebung werden zur Bühne. In Camedo laden wir zum grossen Fest: eine feierliche letzte Szene, dazu ein feines Tessineressen und Wein bei Tanz und Musik.

Regie: Livio Andreina
Autor: Flavio Stroppini
Bühne, Kostüme, Masken: Anna Maria Glaudemans
Komposition, musikalische Leitung: Oliviero Giovannoni

Mit Masha Dimitri, Marco Cupellari und vierzig MusikerInnen und SpielerInnen aus der Region.

Die Broschüre der Aufführung herunterladen.

Aufführungen

20 Juli, Uraufführung
27/28/29/31 Juli
2/3/4/7/8/9/10/14/15/16/17/ 23/24 August

Die Vorstellung findet bei jedem Wetter statt.

Mehr dazu: www.werkstatt-theater.ch.

Ein Projekt der WERKSTATT FÜR THEATER, Luzern, in Zusammenarbeit mit der Ferrovie Centovalli – Vigezzina und dem Teatro Dimitri Verscio.
   

Eigenschaften

  • GEÖFFNET Mo... So: 19.00
  • TYPOLOGIE Volksfeste , Treffen , Theater