147632
Image 0 -
Image 1 -
Image 2 -
Von
bis

Die Biennale dell’Immagine öffnet erneut ihre Türen am 5. Oktober im Spazio Officina von Chiasso. Gefördert von der Associazione ABi, stellt sie ein weitatmiges internationales Ereignis dar, das Fotografie, Kunst und zeitgenössische Medien als Mittel, die Wirklichkeit zu verstehen, verbreiten möchte.

Ein Erlebnis, das mit einem reichen Programm an Ausstellungen, Treffen und Filmprojektionen, sowie dank der Teilnahme von hochrangigen Künstlern, wieder auf ein zahlreiches Publikum zählen darf.

 

Die elfte Ausgabe der Biennale trägt den Titel CRASH und ist dem Schaffen von Fotografen und Künstlern gewidmet, die den Moment der Kollision als Schlüssel zur Interpretation der Komplexität des Lebens erkunden. CRASH erzählt das Leben als Welt voller Widersprüche, voller vielschichtiger Geschehnis-Ebenen, die am Ende gegeneinander kollidieren. CRASH bedeutet, ganz von vorn beginnen zu müssen, um neue Hoffnung, neues Leben, neue Gefühle und Freiheiten zu finden.

 

Hauptausstellungen: Boris Mikhailov und seine Versuchungen; der Schweizer Fotograf (und Polizist) Arnold Odermatt; sowie die utopischen Visionen der Ecole cantonale d’art von Lausanne.

Eigenschaften

  • TYPOLOGIE Ausstellungen und Messen