97173
Image 0 - Wanderferien: Via Gottardo - Luganerweg
Image 1 - Wanderferien: Via Gottardo - Luganerweg
Image 2 - Wanderferien: Via Gottardo - Luganerweg
Image 3 - Wanderferien: Via Gottardo - Luganerweg
Image 4 - Wanderferien: Via Gottardo - Luganerweg
Image 5 - Wanderferien: Via Gottardo - Luganerweg
Image 6 - Wanderferien: Via Gottardo - Luganerweg
Image 7 - Wanderferien: Via Gottardo - Luganerweg

Wanderferien: Via Gottardo - Luganerweg

Auf dem letzten Abschnitt lassen Via Gottardo und Trans Swiss Trail noch mal richtig die Muskeln spielen. Auf Sie warten kulturelle Highlights und einige der aussichtsreichsten Etappen im ganzen Wanderland von SchweizMobil. Angefangen von den Burgen von Bellinzona bis hin zu den Wanderungen am Luganersee: das Tessin wird Sie bei dieser Tour verzaubern.

Buchung Online: EUROTREK

Tourenverlauf:

1. Tag: Individuelle Anreise nach Bellinzona | Bellinzona – Isone

Gepäckabgabe in Bellinzona. Steiler Aufstieg auf den Monti del Tiglio. Von hier haben Sie eine wunderbare Aussicht auf die Magadino-Ebene und den nahen Lago Maggiore. Blicken Sie noch einmal auf die Burgen von Bellinzona zurück bevor Sie nach Isone absteigen.

Details: ca. 13 Kilometer, aufwärts 850 m, abwärts 330 m, Dauer: 4.5 h

2. Tag: Isone – Tesserete

Erst duch den Sumpf bei Gola di Lago und dann weiter durch ein Meer von Farn im lichten Birkenwald Richtung Bigorio. Aussichtsreich geht es über den Monte Bigorio und dann das Franziskanerkloster Santa Maria: ein Adlerhorst über Tesserete.

Details: ca. 10 Kilometer, aufwärts 380 m, abwärts 615 m, Dauer: 3 h

3. Tag: Tesserete – Lugano

Durch die Wälder südlich von Tesserete, in dessen Zentrum sich der mittelalterliche Torre di Redde befindet, erreicht man das Oratorium San Bernardo mit herrlicher Aussicht auf den Ceresio. Zwischen alten Gemäuern und modernen Bauten führt den Weg hinunter nach Lugano.

Details: ca. 10 km, aufwärts 255 m, abwärts 500 m,  Dauer: ca. 3 h

4. Tag: Lugano – Monte San Salvatore – Morcote – Serpiano

Die Wanderung vom Monte San Salvatore nach Vico Morcote ist ein Klassiker. Es geht immer ein wenig abwärts, Waldpartien wechseln mit herausgeputzten Dörflein, netten Grotti und schönen Ausblicken unterwegs. Von Morcote geht es mit Schiff und Seilbahn weiter nach Serpiano.

Details: ca. 14 Kilometer, aufwärts 845 m, abwärts 845 m, Dauer: 5 h

5. Tag: Serpiano – Meride – Mendrisio | Abreise

Der Monte San Giorgio, auch als «Berg der Fossilien» bekannt, ist UNESCO-Weltkulturerbe. Auf 230-240 Mio. Jahre datierte Saurierfossilen sind in einem kleinen Museum in Meride zu bewundern.

Details: ca. 12 Kilometer, aufwärts 325 m, abwärts 560 m, Dauer: 3 h

Leistungen:

  • 4 Übernachtungen inkl. Frühstück
  • Tägliche Gepäcktransfers
  • Besuch der Burgen von Bellinzona
  • Eintritt ins Fossilien-Museum Monte San Giorgio
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Ausführliche Reiseunterlagen
  • GPS-Daten verfügbar
  • Service-Hotline

Nicht inbegriffen:

  • Fahrten mit Schiffen & Seilbahnen (etwa CHF 12.- pro Person)