124830
Image 0 - Wanderferien: Sentiero Verzasca & Centovalli
Image 1 - Wanderferien: Sentiero Verzasca & Centovalli
Image 2 - Wanderferien: Sentiero Verzasca & Centovalli
Image 3 - Wanderferien: Sentiero Verzasca & Centovalli
Image 4 - Wanderferien: Sentiero Verzasca & Centovalli
Image 5 - Wanderferien: Sentiero Verzasca & Centovalli
Image 6 - Wanderferien: Sentiero Verzasca & Centovalli
Image 7 - Wanderferien: Sentiero Verzasca & Centovalli
Image 8 - Wanderferien: Sentiero Verzasca & Centovalli
Image 9 - Wanderferien: Sentiero Verzasca & Centovalli

Wanderferien: Sentiero Verzasca & Centovalli

Obwohl nur wenige Kilometer entfernt am Lago Maggiore das Leben pulsiert, fühlt man sich in der Stille des Verzascatals wie in einer eigenen Welt. Hohe Glockentürme, kunstvoll gebaute Steinbogenbrücken und kleine Grotti erwarten Sie hier. Nach dem Abstieg aus diesem Tal kehrt man nach einem Abstecher ins mondäne Locarno zurück zur Stille und wandert entlang einer alten Handelsroute durch das Centovalli.

Online Buchung: EUROTREK

Tourenverlauf:

1. Tag: Anreise nach Sonogno

2. Tag: Sonogno - Lavertezzo

Sowohl Sonogno als auch Lavertezzo mit seiner bekannten Steinbogenbrücke sind eine Reise wert. Landschaftlich reizvoll ist auch die Strecke dazwischen: Man durchwandert ein Stück ursprüngliches, stein-reiches Bergtessin und kehrt sicher in einem typischen Grotto ein. Details: ca. 14 Kilometer, ? 265 m ? 650 m, Dauer: 4 h

3.Tag: Rundwanderung Odro

Mit dem Bus nach Vogorno. Von hier führt die Wanderung nach Odro und Bardüghè, mit atemberaubender Aussicht über den Verzasca-Stausee und den Lago Maggiore. Details: ca. 10 Kilometer, ? 1'145 m ? 1'145 m, Dauer: 5.5 h

4.Tag: Lavertezzo - Locarno

Eindrücklich ist vor allem das Wegstück zwischen Corippo (steht unter Heimatschutz) und Mergoscia. Entlang des Bergweges begegnet man baulichen Zeugen des Existenzkampfes, den die Bauern vor hundert Jahren geführt haben. Details: ca. 20 km  ? 1'154 m ?  1'490 m, Dauer: ca. 7 h                               

5. Tag: Via del Mercato | Abreise

Mit der Centovallibahn nach Camedo. Sie folgen einem alten Maultierpfad, der einst benutzt wurde, um den Handelsknotenpunkt Locarno zu erreichen. Die Wanderung führt durch den Parco dei Mulini (Mühlenpark), der reich an interessanten Zeugnissen aus der Bauernwelt ist, und vorbei an den charakteristischen Herrschaftshäusern in Verdasio. Es erwartet Sie ein geschichtsträchtiger Weg bis nach Intragna, wo der höchste Glockenturm des Tessins steht. Nach Ankunft in Intragna individuelle Abreise. Details: ca. 12 Kilometer, ? 600 m ? 800 m, Dauer: 4 h

Leistungen:

  • 4 Übernachtungen inkl. Frühstück
  • Tägliche Gepäcktransfers
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Ausführliche Reiseunterlagen
  • GPS-Daten verfügbar
  • Service-Hotline

Nicht inbegriffen

  • Busfahrt Lavertezzo - Vogorno (retour)
  • Fahrten mit der Centovallibahn