3016

Ratafia (Nussschnaps) - Das Rezept

2 kg Grappa (24 Grad) mit 39 in der St.-Johannis-Nacht (24. Juni) gesammelten und in vier Stücke geschnittenen Nüssen, 10 Gewürznelken, 1 Stengel Vanille und der Schale einer halben Zitrone in ein Gefäss geben. 40 Tage lang an der Sonne ruhen lassen. Taglich schütteln. Am 3. August 400 g Wasser mit 1 kg Zucker kochen. Abkühlen lassen. Den ganzen Inhalt des Gefässes durch eine Gaze sieben, dem Wasser beifügen und gut aufrühren. In Flaschen füllen, luftdicht abschliessen und fern von den Leckmäulern aufbewahren.

 

Aus: "Le ricette della nonna", Tessiner Rezeptsammlung von Noride Beretta-Varenna und Giovanna Sciaroni-Moretti, Herausgeber Dadò-Verlag Locarno.

Man sagt, das wahre Rezept für den "nocino" stammt von den Mönchen. Es gibt auf jeden Fall viele Versionen und jede Familie hat ihr Geheimrezept der nächsten Generation übertragen.