93923
Image 0 - Percorso Pedemontano
Image 1 - Percorso Pedemontano
Image 2 - Percorso Pedemontano

Percorso Pedemontano

Eine erholsame Radtour durch die Magadino Ebene, über ruhige Landstrasse und durch wertvolle Feuchtgebiete, mit grasenden Pferden und Wasserläufen. Die Route ist für alle Arten von Fahrrädern geeignet.

Nachdem wir Bellinzona mit seinen Türmen verlassen haben, durchqueren wir, dem Fluss „Ticino“ entlang, die Magadinoebene in Richtung Locarno.

Bei Riazzino folgen wir der Beschilderung 311 und überqueren im rechten Winkel die Magadinoebene bis Quartino. Wir fahren nordwärts, dem Berg entlang zurück in die Hauptstadt. Wir durchqueren dabei Contone, Cadenazzo, Sant'Antonino, Camorino und Giubiasco.

In Camorino besteht die Möglichkeit über die Höhenstrassen die "Fortini della fame" zu besuchen. Die sogenannten "Hungertürme" wurden zwischen 1853 und 1854 gebaut und gehören heute zu einem interessanten, didaktischen Ausflugsziel. Der erste Turm, welcher "Ai Scarsitt" heisst, ist restauriert und wird als Ausstellungsraum benützt. Die Andern können dank entsprechender Beschilderung gut erreicht werden.

Länge29 km
davon umgekehrt: 1 km

Höhenmeter: Bellinzona–Bellinzona: 160 m
Bellinzona–Bellinzona: 160 m

Anforderungen: Technik: mittel
Kondition: leicht

Gut zu Wissen: In Giubiasco ist es notwendig die Kantonsstrasse zu überqueren. Zwischen Gudo und Cugnasco ist einen Strassenabschnitt ungeteert und zwischen Cadenazzo und Sant'Antonino ist es unausweichlich eine Strecke von ungefähr 300m auf einer zweispurigen Hauptstrasse zu fahren.

Wegweisung: Folgen Sie ab Bahnhof Bellinzona der Wegweisung Nr. 31 via Gudo bis Riazzino. Anschliessend folgen Sie der Wegweisung Nr. 311 via Cadenazzo und Camorino zurück nach Bellinzona.