13028

Oratorium Santi Nazario e Celso

Auf halber Strecke zwischen Gudo und der Fraktion Progero, auf einem Felsvorsprung, steht das Kirchlein der Heiligen und Celso. Dem Gebäude aus dem 17. Jahrhundert ist ein von Säulen getragener Portikus vorgelagert. Die beiden Kirchtürmchen sind integriert.
In der Apsis sind Stukkaturen mit Fresken aus dem 17. Jahrhundert zu sehen, die die Anbetung der Könige und die Flucht nach Ägypten darstellen.