42672
Image 0 - Luganersee, Augenblick der Entspannung
Image 1 - Luganersee, Augenblick der Entspannung
Image 2 - Luganersee, Augenblick der Entspannung

Luganersee, Augenblick der Entspannung

Ein Muss für Tessiner Feriengäste ist der Besuch des pittoresken einstigen Fischerdorfes Gandria mit seinem Zollmuseum und des ebenso malerischen, von der Wallfahrtskirche Maria del Sasso überragten Morcote.

Im Sommerhalbjahr werden spezielle Rundfahrten organisiert, die alle touristischen Highlights anpeilen. Familien mit Kindern benutzen gerne die Vormittags- und Mittagsexkursionen, die den Besuch der Swissminiatur in Melide ermöglichen oder gondeln nach Brusino fahren und Capolago, von wo man sich mit Luftseil-und Bergbahn in luftige Höhen tragen lassen kann. Kulturinteressenten buchen die dreistündige Rundfahrt bis Ponte Tresa im westlichsten Zipfel des Sees, die mit Erklärungen über die Geschichte des Sees und seiner Dörfer bereichert wird. Schnäppchenjäger dagegen lassen sich jeweils am Samstag nach Italien schippern, um den bunten Markt in Porlezza zu durchstöbern.

Der Luganersee liegt im südlichsten Zipfel des Tessins, der Ferienregion südlich des Alpenkamms, und streckt seine Arme bis in italienisches Gebiet. Dank dem milden, vom Mittelmeer geprägten Klima wachsen hier sogar Zitrusfrüchte, und die Gäste können unter Palmen sonnenbaden.