4805

Kirche Santi Innocenti

Die Kirche der Unschuldigen Kinder wurde auf Geheiss der Eidgenossen an der Stelle errichtet, an der die Gefallenen der Schlacht von Giornico im Jahre 1478 begraben liegen.

Das jetzig Gebäude aus dem 17. Jahrhundert wurde später mehrfach umgebaut. Der Hochaltar mit elegantem Tabernakel geht auf das späte 18. Jahrhundert zurück, Der Altar der Die Antoniuskapelle (1673) ist reich mit Stukkaturen geschmückt Die Statue der Jungfrau Maria ist ein Jahrhundert zuvor entstanden, die Kreuzwegstationen hingegen sind aus dem 18. Jahrhundert.

Das Beinhaus wurde 1808 während des Baus der Gotthardstrasse abgebrochen.