12979
Image 0 - Kirche Santa Maria Assunta

Kirche Santa Maria Assunta

Die Kirche ist mittelalterlichen Ursprungs, geht in ihrer heutigen Form auf das16. Jahrhundert zurück und wurde später ausgebaut. Der Tragbalken des Portals aus Castione-Marmor trägt die Jahrzahl 1625. Darüber ein Fresko, das die Eucharistie darstellt. Das Schiff mit Tonnengewölbe und Lünetten weist drei Bögen auf. Bemerkenswerte Stuckrahmen im Chor; seitlich des Triumphbogens zwei Prophetenfiguren (17. Jahrhundert). Die Fresken im Chor stellen Szenen aus dem Marienleben, Sybillen und die Heilige Familie dar, ein Werk von Baldassarre Orelli und seiner Werkstatt, im 19. Jahrhundert teilweise neu gemalt. Das Gewölbe der San Carlo gewidmeten Kapelle ist mit Stukkaturen versehen; Putten und Sybillen am Bogen (18. Jahrhundert). An der linken Seitenwand der Kapelle und links vom Triumphbogen sind Spuren spätgotischer Fresken zu sehen. In der Marienkapelle Statuen von Heiligen, Putten und Sybillen, im Gewölbe Szenen aus dem Marienleben (17. Jahrhundert). Das Ziborium mit Holzschnitzereien über dem Taufstein stammt aus der Mitte des 17. Jahrhundert.