3000
Image 0 - Kastanienkuchen - Das Rezept

Kastanienkuchen - Das Rezept

Zutaten:

  • 400 g Kastanienmehl
  • 3 Esslöffel Zucker
  • 2 Esslöffel Weinbeeren
  • 2 Esslöffel Pinienkerne
  • 1 Büschel frischer Rosmarin
  • 2 Esslöffel Olivenöl

 

Zubereitung:
1. Die Sultaninen in lauwarmem Wasser einweichen. Das Mehl mit 4 Esslöffel Olivenöl, Zucker und einer Prise Salz in eine Schüssel geben, unter standigem Umrühren mit einem Holzlöffel 900 g kaltes Wasser beifügen, zu einem Teig vermengen.
2. Eine Backform von 24 cm Durchmesser einbuttern, den Boden mit geriebenem Brot bestreuen und den Teig einfüllen. Darauf einige grob gehackte Rosmarinblätter, die Pinienkerne, die Weinbeeren und zwei Esslöffel Olivenöl ausbreiten.
3 Die Backform in den auf 200 Grad vorgeheizten Backofen stellen und 50 Minuten kochen lassen. Der Kuchen sollte etwa drei Finger hoch werden, sehr weich im Innern, mit einer leichten Krüste an der Oberfläche. Lauwarm oder kalt servieren.

 

Aus: "Sentiero del Castagno", Prospekt des Ente Turistico del Malcantone

 

Die Kastanie gehörte mit Polenta und Kartoffeln zu den Grundlagen der bauerlichen Ernährung. Sie wurde gekocht, gebraten oder - wie in diesem Fälle - zu Mehl verarbeitet.