3005

Hasenpfeffer - Das Rezept

(La lepre in salmi)

Den Hasen reinigen (Kopf und Füsse wegschneiden), waschen, abtrocknen und in Stücke schneiden. Mit 2 Glas gutem Rotwein, einer grossen gehackten Zwiebel, einer Sellerieknolle, 3 gelben Rüben, einer Prise gehackter Petersilie, 2 Lorbeerblättern, Rosmarin, Salbei, Thymian, Salz, und Pfeffer in eine Salatschüssel legen; einen Tag lang marinieren lassen. Dann etwas Butter und Öl rösten und die Hasenstücke, ausser der Leber, hineinlegen. Das Gemüse und die Leber in einer anderen Kasserolle langsam kochen und dann durchsieben. Diesen Brei auf den Hasen in der Kasserolle giessen. Noch eine Stunde lang kochen und sofort servieren.

Aus: "Le ricette della nonna", Tessiner Rezeptsammlung von Noride Beretta-Varenna und Giovanna Sciaroni-Moretti, Herausgeber Dadò-Verlag Locarno.

Der Tessin war auch Jagdgebiet: die Rezepte um die Beute zu kochen durften nicht fehlen.