146998
Image 0 - Ein Tag wie in 1800 – Boccia-Kurs
Image 1 - Ein Tag wie in 1800 – Boccia-Kurs

Ein Tag wie in 1800 – Boccia-Kurs

Im urtümlichen Grotto sonntags nach dem Essen im Kreis der Familie oder mit Freunden eine Partie Boccia spielen war einst Tradition im Tessin. Auch wenn das Spiel mittlerweile vom geselligen Zeitvertreib zum Sport im Verein gewechselt hat, so gibt es doch auch heute noch in vielen Grotti oder lokaltypischen Restaurants eine Boccia-Bahn, auf denen die Gäste gerne spielen dürfen und den leiblichen Genuss mit etwas Bewegung kombinieren können.

Für alle, die das Spiel mit den bunten Kugeln unter professioneller Anleitung spielen oder erlernen und dazu wie einst ein lokaltypisches Mittagessen geniessen möchten, gibt es im Ristorante Meridiana in Lugano-Pregassona neu das Angebot «Ein Tag wie in 1800 – Boccia-Kurs im Tessiner Grotto».

Vor dem Spiel mit einem Mitglied des Boccia-Verbands von Lugano gibt es ein Tessiner 5-Gang Menü mit Pasta aus Kastanienmehl, Braten, Polenta mit Alpkäse und zum Abschluss Kastanienkuchen zum Preis ab 90 CHF pro Person, inklusive Wein, Wasser und Kaffee.
Min 6 pax